News-Charts vom 05.03.2016

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 05.03.2016×

01

Bild zum Artikel: Krebs: Ingwer tötet 10 000-mal mehr Krebszellen ab als Chemotherapie (Gesundes Leben)

Kopp Online am 05.03.2016 um 05:00 Uhr

Krebs: Ingwer tötet 10 000-mal mehr Krebszellen ab als Chemotherapie (Gesundes Leben)

Entzündungen erweisen sich immer wieder als entscheidende Faktoren für die Beschleunigung des Verlaufs oder überhaupt erst die Auslösung von Krankheiten. Der Körper setzt Entzündungen sozusagen als mechanische Reaktion auf mögliche Bedrohungen in Gang und aktiviert so das Immunsystem.

Artikel lesen

Share

02

Bild zum Artikel: Angela Merkel hinterlässt Europa als Scherbenhaufen

Deutsche Wirtschafts Nachrichten am 05.03.2016 um 03:44 Uhr

Angela Merkel hinterlässt Europa als Scherbenhaufen

Einen Rücktritt schließt Bundeskanzlerin Merkel aus. Sie will weitermachen. Aber womit? Die Zwischenbilanz ist erschütternd: Deutschland ist gespalten, Europa ein Scherbenhaufen und die EU geschwächt wie noch nie. Die schöne Idee vom geeinten Kontinent droht zu platzen wie ein Versprechen am Tag nach der Wahl.

Artikel lesen

Share

06

Bild zum Arikel: Ausländische Experten erschüttert: So behandelt Deutschland seine Bürger

The Huffington Post am 05.03.2016 um 15:28 Uhr

Ausländische Experten erschüttert: So behandelt Deutschland seine Bürger

Jeden Tag arbeitet eine Frau mit blonden Haaren und magerem Gesicht in einem Supermarkt in Berlin. Nennen wir sie Tanja. Wenn Tanja fertig damit ist, die Regale einzuräumen und den Boden zu wischen, packt sie ihre Sachen zusammen.
Doch Tanja hat noch keinen Feierabend. Weil das Geld von ihrem Teilzeitjob nicht reicht, putzt sie abends bei einer Reinigungsfirma. Sie streift sich die Gummihandschuhe über und scheuert die Spüle in einer Firmenküche.
Einmal hat eine Mitarbeiterin in der Firma sie…

Artikel lesen

Share

07

Bild zum Arikel: Ich widersprechen dem Facebook-Widerspruch!

mimikama am 05.03.2016 um 15:16 Uhr

Ich widersprechen dem Facebook-Widerspruch!

Seit dem Jahre 2013 berichten wir bereits über den sinnlosen Facebook-Widerspruch, wie erst vor wenigen Tagen hier! Betrachten wir mal die erwähnte Paragraph 111, 112, 113 etwas näher! Vorweg: Es gibt gar keine NEUEN RICHLINIEN. Facebook selbst hat seiner Richtlinien das letzte Mal im JANUAR 2015 geändert! Und auch erwähnte Paragraph 111, 112, 113 (angeblich [...]
Der Beitrag Ich widersprechen dem Facebook-Widerspruch! erschien zuerst auf mimikama. Zuerst denken-dann klicken (ZDDK).

Artikel lesen

Share

09

Bild zum Arikel: Messerschlacht bei U-Bahn-Station

oe24 am 05.03.2016 um 20:00 Uhr

Messerschlacht bei U-Bahn-Station

Augenzeugen berichten, Tschetschenen hätten gegen Afghanen gekämpft.Ein neuer schockierender Gewaltvorfall erschüttert die Bundeshauptstadt: Am Samstagabend kam es kurz nach 18 Uhr in der Brigittenau zu einer regelrechten Messer-Schlacht zwischen zwei Jugendgruppen. Laut Zeugen soll es sich um einen Kampf von Tschetschenen gegen Afghanen gehandelt haben, und die Tschetschenen scheinen verloren zu haben: „Es gibt sieben Verletzte, einer davon schwer“, bestätigt die Polizei. Und: „Sechs…

Artikel lesen

Share

15

Bild zum Arikel: Stimmen zum Spitzenspiel:'Hatten genug Chancen, um zu gewinnen'

Offizielle Website des FC Bayern München am 05.03.2016 um 21:10 Uhr

Stimmen zum Spitzenspiel:'Hatten genug Chancen, um zu gewinnen'

Pep Guardiola war immer noch voller Adrenalin, als er nach dem 0:0 in Dortmund in der Mixed Zone die Fragen der Journalisten beantwortete. „Wir hatten genug Chancen, um das Spiel zu gewinnen“, so der Bayern-Coach, „das Ergebnis ist okay, das Spiel war gut.“ Ein Sonderlob gab es für Joshua Kimmich.

Artikel lesen

Share

16

Bild zum Arikel: Imame in Dänemark rufen Muslime offen zum Mord auf

kein Favicon ermittelbar. Berlin Journal am 05.03.2016 um 10:08 Uhr

Imame in Dänemark rufen Muslime offen zum Mord auf

Die Recherche „Moscheen hinter dem Schleier“ sorgt in Dänemark für heftige Reaktionen. Mit versteckten Kameras hat der Fernsehsender TV2 mehrere Veranstaltungen in der Grimhøj-Moschee aufgezeichnet. Die Moschee steht in Aarhus, der zweitgrößten Stadt des Landes, und ihre Imame rufen die Gemeinde offen zu Mord auf. „Frauen, die Unzucht begehen, müssen zu Tode gesteinigt werden, wenn sie keine
Der Beitrag Imame in Dänemark rufen Muslime offen zum Mord auf erschien zuerst auf Berlin Journal.

Artikel lesen

Share

17

Bild zum Arikel: Verletzter Soldat und sein verletzter Hund teilen sich Krankenzimmer!

kein Favicon ermittelbar. Einfach Hunderbar am 05.03.2016 um 17:39 Uhr

Verletzter Soldat und sein verletzter Hund teilen sich Krankenzimmer!

Eine Bombe hat in Afghanistan dafür gesorgt, dass ein Militärhund und sein Herrchen medizinische Hilfe benötigten. In diesem speziellen Fall teilten beide sogar das Krankenzimmer im Walter Reed National Military Medical Center. Beide erholen sich gut von ihren Wunden. Soldat Brown und sein Hund Rocky untersuchten einen Raum als die Bombe hochging. Sie wurden sofort außer Landes geflogen, um medizinisch versorgt zu werden.“ Über die Zwischenstation in Deutschland ging es schließlich in die USA…

Artikel lesen

Share

18

Bild zum Arikel: EU soll Türkei 7 Milliarden Euro jährlich für Flüchtlinge zahlen

Deutsche Wirtschafts Nachrichten am 05.03.2016 um 12:49 Uhr

EU soll Türkei 7 Milliarden Euro jährlich für Flüchtlinge zahlen

Nach den Vorstellungen des deutschen EU-Kommissars Günther Oettinger sollten die Steuerzahler der EU der Türkei jährlich bis zu 7 Milliarden Euro überweisen, damit die Türkei die Flüchtlinge und Migranten nicht in die EU einreisen lässt. In einer Wochen sind auch in Oettingers Heimatland Baden-Württemberg Landtagswahlen.

Artikel lesen

Share

20

Bild zum Arikel: 'Frauen müssen zu Tode gesteinigt werden'

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 05.03.2016 um 12:51 Uhr

"Frauen müssen zu Tode gesteinigt werden"

Die Grimhøjvej Moschee im dänischen Aarhus stand schon in der Vergangenheit immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit, unter anderem wegen ihres radikalen Imams Abu Bilal Ismail. Die Moschee soll Verbindungen zur Terrormiliz Islamischer Staat unterhalten, auffällig viele Gemeindemitglieder reisten bereits nach Syrien und in den Irak. Eine TV-Dokumentation des dänischen Senders TV2 sorgt nun erneut für Aufregung: Die Aufnahmen zeigen Hassprediger Abu Bilal Ismail und seine schrecklichen…

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren