News-Charts vom 20.05.2016

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 20.05.2016×

03

Bild zum Artikel: Rot-grüner ORF-Dampfer zerschellt am Tempelberg

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 20.05.2016 um 08:32 Uhr

Rot-grüner ORF-Dampfer zerschellt am Tempelberg

Gleich vorweg, liebe Kollegen vom ORF: Wer mit einer Blutgrätsche den Gegner foulen will, soll dann bitte nicht auf Facebook oder Twitter über eine gelbe Karte jammern. Und diese gelbe Karte gibt jetzt die Mehrheit des TV-Publikums dem Staatsfernsehen: Beim letzten großen Wahlduell zwischen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer wollte Moderatorin Ingrid Thurnher und ihr Redaktionsteam den stellvertrenden FPÖ-Parteichef Norbert Hofer so richtig schön vorführen.

Artikel lesen

Share

05

Bild zum Arikel: Merkels Gegenschlag: Dieses Programm soll die AfD stoppen

The Huffington Post am 20.05.2016 um 03:53 Uhr

Merkels Gegenschlag: Dieses Programm soll die AfD stoppen

Die CDU diskutiert über eine Strategie, um Wähler von der AfD zurückzuholen
Im Gespräch sind offenbar Steuersenkungen, Innere Sicherheit und Familien-Themen
In Umfragen verliert die CDU stetig Wählerstimmen an die AfD. Doch Partei arbeitet bereits an einer Gegenstrategie. Im Mittelpunkt des Wahlkampfs 2017 sollen die Themen Steuersenkungen, Innere Sicherheit und Familie stehen.
Geplant seien unter anderem geringere Steuern auf kleine und mittlere Einkommen, berichtet die "Bild"-Zeitung unter…

Artikel lesen

Share

11

Bild zum Arikel: Oberverwaltungsgericht: Kükentöten weiter erlaubt

VeganBlog.de am 20.05.2016 um 16:58 Uhr

Oberverwaltungsgericht: Kükentöten weiter erlaubt

Heute hat das Oberverwaltungsgericht in Münster ein Grundsatzurteil zum Kükentöten gesprochen . Nach Auslegung der Richter ist das Töten von sog. Eintagsküken mit dem Tierschutzgesetz vereinbar. Das Aufziehen der ausgebrüteten männlichen Küken wäre für die Betreiber der Brütereien mit einem großen Aufwand verbunden und damit wegen – nach Auslegung des Gerichts – mangelnden Alternativen ein […]
Geschrieben von Andrzej Pazgan im VeganBlog.de

Artikel lesen

Share

12

Bild zum Arikel: Shitstorm entlädt sich auf Ingrid Thurnher

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 20.05.2016 um 16:58 Uhr

Shitstorm entlädt sich auf Ingrid Thurnher

Das letzte TV-Duell vor der Bundespräsidentenwahl am Sonntag sorgte in den sozialen Netzwerken für reichlich Zunder. Ziel des Unmuts vieler Internetnutzer: Moderatorin Ingrid Thurnher und ihr Arbeitgeber, der ORF. Sie hatte FPÖ-Kandidat Norbert Hofers Erzählungen infrage gestellt, bei einem Israel-Besuch 2014 im israelischen Parlament empfangen und Augenzeuge eines gerade noch vereitelten Terroraktes geworden zu sein.

Artikel lesen

Share

13

Bild zum Arikel: 8 fiese Tricks, mit denen Microsoft seine Nutzer zum Update auf Windows 10 zwingt

Der Postillon am 20.05.2016 um 13:21 Uhr

8 fiese Tricks, mit denen Microsoft seine Nutzer zum Update auf Windows 10 zwingt

Microsoft modifiziert stetig sein Vorgehen bei der Verteilung von Windows 10, um möglichst viele Nutzer zum Update zu bewegen. Dabei setzt Microsoft auch auf dubiose Methoden am Rande der Legalität ein. Computer Postillon listet die acht fiesesten auf:
mehr...
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

14

Bild zum Arikel: Boris Johnson - Londoner Ex-Bürgermeister nennt Erdogan einen 'Wichser'

Focus Online am 20.05.2016 um 07:06 Uhr

Boris Johnson - Londoner Ex-Bürgermeister nennt Erdogan einen "Wichser"

Ein Wettbewerb in Großbritannien um das beste satirische Gedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat einen überraschenden Gewinner hervorgebracht: Die Auszeichnung holte sich am Donnerstag der frühere Londoner Bürgermeister und jetzige glühende Brexit-Befürworter Boris Johnson.

Artikel lesen

Share

23

Bild zum Arikel: 28 Schleppermafia-Bosse planen neuen Sturm auf EU

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 20.05.2016 um 11:10 Uhr

28 Schleppermafia-Bosse planen neuen Sturm auf EU

28 Bandenbosse der weltweit größten Schlepperorganisationen trafen sich nun in Kabul - und wurden von europäischen Nachrichtendiensten observiert. Der bisher vertrauliche Bericht über die neuen Pläne (und Sorgen) der Menschenhändler liegt auch der "Krone" vor: Über eine neue Ost-Route sollen weitere Wellen an Migranten über Ungarn zu uns nach Österreich kommen, die Schleppermafia will noch mehr Gewinn erwirtschaften.

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren