News-Charts vom 20.07.2016

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 20.07.2016×

02

Bild zum Artikel: Kostenlose Testphase bald vorbei: Pokémon Go kostet ab 6. August 12,99 Euro pro Monat

Der Postillon am 20.07.2016 um 16:53 Uhr

Kostenlose Testphase bald vorbei: Pokémon Go kostet ab 6. August 12,99 Euro pro Monat

San Francisco (dpo) - Bislang ist der Smartphone-Spiele-Hit Pokémon Go kostenlos – lediglich für In-App-Käufe wird Geld fällig. Nun gab der Spieleentwickler Niantic bekannt: Nach Ablauf der einmonatigen kostenlose Testphase am 6. August kostet das beliebte Smartphone-Spiel 12,99 Euro pro Monat.
mehr...
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

04

Bild zum Arikel: Was mit Kindern passiert, die nicht alleine schlafen lernen

The Huffington Post am 20.07.2016 um 18:06 Uhr

Was mit Kindern passiert, die nicht alleine schlafen lernen

Mitten in der Nacht hörst du die kleinen, tappenden Füße. Gleich wird die Schlafzimmertür aufgehen. Ein kleiner Körper wird über deinen Rücken krabbeln und dir dabei einen unsanften Tritt verpassen.
Du rutschst bis ans äußere Ende der Matratze, die Bettdecke gerät außer Reichweite. Aber das macht nichts. Denn kurz darauf hörst du die tiefen Atemzüge deines Kindes, das längst wieder eingeschlafen ist. Friedlich und sicher zwischen seinen Eltern.
Manchmal machst du dir Sorgen über diese…

Artikel lesen

Share

06

Bild zum Arikel: Erdogan suspendiert 30.000 Schüler

Der Postillon am 20.07.2016 um 12:59 Uhr

Erdogan suspendiert 30.000 Schüler

Ankara (dpo) - Als Folge des misslungenen Putschversuchs in der Türkei hat Präsident Recep Erdogan heute rund 30.000 Schülerinnen und Schüler suspendieren lassen. Das berichten der Staatssender TRT und die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Betroffen seien Kinder aller Jahrgangsstufen.
mehr...
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

08

Bild zum Arikel: „Wollen Beliebtheit nutzen“: Grüne ersetzen Glawischnig durch Pokémon

Die Tagespresse am 20.07.2016 um 09:54 Uhr

„Wollen Beliebtheit nutzen“: Grüne ersetzen Glawischnig durch Pokémon

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wurde Grünen-Parteichefin Eva Glawischnig heute abgesetzt und durch ein Pokémon ersetzt. Die Grünen hoffen, von den derzeitigen Beliebtheitswerten des Pokémons profitieren zu können und wollen so endlich die Massen begeistern. Pokémon als neuer Grünen-Chef „Die ganze Welt folgt diesen Pokémons gerade blind. Niemand folgt Glawischnig. Da haben wir eins und eins zusammengezählt“, verkündete der Parteivorstand der Grünen bei einer Pressekonferenz im Museumsquartier…

Artikel lesen

Share

16

Bild zum Arikel: Alles klar: Götze für 26 Millionen Euro nach Dortmund

kicker Online am 20.07.2016 um 20:51 Uhr

Alles klar: Götze für 26 Millionen Euro nach Dortmund

Nun ist es perfekt. Mario Götze (24) wird den FC Bayern München nach drei Jahren verlassen und zu Borussia Dortmund zurückkehren. Wie aus Dortmund verlautet, steht diesem spektakulären Transfer nichts mehr im Wege. Dem Vernehmen nach bekommt der FC Bayern für seinen Profi mit der Trikotnummer 19 zunächst einen Basisbetrag von 26 Millionen Euro an Transferentschädigung.

Artikel lesen

Share

17

Bild zum Arikel: AfD-Chefin Petry: Radikalislamische Killer müssen unschädlich gemacht werden

Junge Freiheit am 20.07.2016 um 15:31 Uhr

AfD-Chefin Petry: Radikalislamische Killer müssen unschädlich gemacht werden

Nach dem Attentat von Würzburg hat die AfD scharfe Kritik an der Asylpolitik der Regierung geäußert. Es sei ein Märchen, daß durch Einwanderer keine Terrorgefahr drohe. Auch dürften islamistische Attentäter nicht länger als „verwirrte Einzeltätern“ verharmlost werden. „Diese Personen sind Feinde und müssen als Feinde behandelt, das heißt unschädlich gemacht werden“, sagte AfD-Chefin Frauke Petry der JF.

Artikel lesen

Share

19

Bild zum Arikel: Treten Sie zurück, Frau Merkel

kein Favicon ermittelbar. Tichys Einblick am 20.07.2016 um 12:58 Uhr

Treten Sie zurück, Frau Merkel

Inzwischen wird es nicht einmal mehr von den Medien verschwiegen und sogar der grünen Politiker Boris Palmer gibt zu: “Der Brexit steht in einem Wirkungszusammenhang mit der Flüchtlingskrise” und der Unfähigkeit Merkels damit umzugehen. Der französische Ökonom Thomas Piketti meint: „Deutschland trägt die Hauptschuld am Brexit” Das europäische Desaster hat vor allem Deutschland mit Angela
Der Beitrag Treten Sie zurück, Frau Merkel erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren