News-Charts vom 11.08.2016

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 11.08.2016×

02

Bild zum Artikel: 12 Bilder, die zeigen, warum wir unseren Konsum dringend ändern müssen

kein Favicon ermittelbar. Utopia am 11.08.2016 um 09:28 Uhr

12 Bilder, die zeigen, warum wir unseren Konsum dringend ändern müssen

Plastikmüll in den Meeren, schmelzende Gletscher, ausgebeutete Arbeiter – unser Konsum im Hier und Jetzt hat an anderen Orten verheerene Folgen. Im Alltag fällt es erstaunlich leicht, das alles einfach zu ignorieren. Aber diese Bilder gehen bestimmt nicht spurlos an dir vorbei.
Der Beitrag 12 Bilder, die zeigen, warum wir unseren Konsum dringend ändern müssen erschien zuerst auf Utopia.de.

Artikel lesen

Share

03

Bild zum Artikel: 'Buuuuh!': Gespenster demonstrieren gegen Burkaverbot

Der Postillon am 11.08.2016 um 13:22 Uhr

"Buuuuh!": Gespenster demonstrieren gegen Burkaverbot

Berlin (dpo) - In der Union wird derzeit nach einem Vorschlag der Innenminister der Länder über ein mögliches Burkaverbot diskutiert. In Berlin sind nun mehrere Hundert Gespenster auf die Straße gegangen, um sich gegen ein Verbot auszusprechen. Sie fürchten, künftig in ihrer freien Persönlichkeitsentfaltung beim Spuken eingeschränkt zu werden.
mehr...
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

04

Bild zum Arikel: Olympia: Bisher unbekannter Bodenturner ohne Rückgrat begeistert ganze Welt

Die Tagespresse am 11.08.2016 um 09:56 Uhr

Olympia: Bisher unbekannter Bodenturner ohne Rückgrat begeistert ganze Welt

Was für eine Körperbeherrschung! Ein in der Sportwelt bisher völlig unbekannter Athlet holte bei den olympischen Spielen in Rio die Goldmedaille im Bodenturnen. Als Sportler ohne Rückgrat begeisterte er mit seinen atemberaubenden Posen Millionen Zuseher auf der ganzen Welt. Vorbereitet hat sich der Turner, der in seinem Brotberuf als Taxifahrer in Brüssel arbeitet, laut eigenen Angaben als langjähriger österreichischer Bundeskanzler. „Ich habe gezielt viele verschiedene, absurde Positionen in…

Artikel lesen

Share

06

Bild zum Arikel: TV-Kolumne „Aufgedeckt – Die Tricks der Autowerkstätten“ - Unnötige Reparaturen und überteuerte Öl-Wechsel: Wie Autofahrer abgezockt werden

Focus Online am 11.08.2016 um 06:10 Uhr

TV-Kolumne „Aufgedeckt – Die Tricks der Autowerkstätten“ - Unnötige Reparaturen und überteuerte Öl-Wechsel: Wie Autofahrer abgezockt werden

Da ist dieses Rappeln im Opel Corsa von Frau Schlömer; nicht schlimm, aber lästig. Neue Reifen, riet man ihr in der ersten Werkstatt. Neue Bremsen verbaute man in der zweiten. Und die dritte empfahl neue Stoßdämpfer, schnell mal ausgetauscht für 200 Euro.Von Focus Magazin-Redakteurin Beate Strobel

Artikel lesen

Share

07

Bild zum Arikel: Strache: 'Sozialleistungen nur für Österreicher!'

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 11.08.2016 um 11:00 Uhr

Strache: "Sozialleistungen nur für Österreicher!"

Allein im rot-grün regierten Wien erhalten bereits 76.389 Ausländer Monat für Monat die Mindestsicherung bis zu einer Höhe von 837,76 Euro. Während die SPÖ jede Änderung als "unsozial" verweigert, fordert FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache jetzt sofortige Reformen: "Sozialleistungen stehen nur den österreichischen Staatsbürgern zu."

Artikel lesen

Share

15

Bild zum Arikel: FPÖ-Chef Strache fordert: Sozialleistungen nur für Österreicher

kein Favicon ermittelbar. Epoch Times am 11.08.2016 um 17:05 Uhr

FPÖ-Chef Strache fordert: Sozialleistungen nur für Österreicher

Allein die Sozialleistungen für die 76.389 Nicht-Österreicher in Wien seien mit minimal 550 Millionen jährlich exorbitant, kritisiert FPÖ-Chef HC Strache die derzeitige Lage. Er fordert eine Reform der österreichischen Sozialpolitik.
Der Beitrag FPÖ-Chef Strache fordert: Sozialleistungen nur für Österreicher erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

Artikel lesen

Share

20

Bild zum Arikel: Wer diese Nachricht an 10 WhatsApp-Kontakte schickt, erhält nie wieder einen Kettenbrief

Der Postillon am 11.08.2016 um 17:04 Uhr

Wer diese Nachricht an 10 WhatsApp-Kontakte schickt, erhält nie wieder einen Kettenbrief

Mountain View (dpo) - Kaum ein Smartphone-Nutzer bleibt von ihnen verschont: nervige WhatsApp-Kettenbriefe, die nur so vor Falschinformationen strotzen und Leser dazu auffordern, den Text an eine bestimme Anzahl von Kontakten weiterzuleiten. Praktischerweise bietet WhatsApp selbst jetzt eine simple Lösung an, mit der Nutzer künftig von den lästigen Spam-Nachrichten verschont bleiben.
mehr...
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

22

Bild zum Arikel: Türkei erlaubt Geschlechtsverkehr mit Kindern – Eine Betrachtung

mimikama am 11.08.2016 um 16:56 Uhr

Türkei erlaubt Geschlechtsverkehr mit Kindern – Eine Betrachtung

Kurz vor dem Putschversuch in der Türkei im Juli 2016 wurde ein Gesetz beschlossen, welches nun für viel Aufregung sorgt: Die Türkei senkt das Mindestalter für Geschlechtsverkehr von 16 auf 12 Jahre ab. Wir betrachten uns die Entscheidung. Quelle: Viraltroop „Türkei erlaubt Sex mit Kindern: Verfassungsgericht annulliert Missbrauchs-Gesetz“ So oder ähnlich titeln Anfang August 2016 [...]
Der Beitrag Türkei erlaubt Geschlechtsverkehr mit Kindern – Eine Betrachtung erschien zuerst auf mimikama…

Artikel lesen

Share

23

Bild zum Arikel: So sieht ein Baby in einer intakten Fruchtblase aus – einfach atemberaubend!

kein Favicon ermittelbar. netmoms am 11.08.2016 um 12:37 Uhr

So sieht ein Baby in einer intakten Fruchtblase aus – einfach atemberaubend!

Einfach faszinierend. Dieses beeindruckende Video zeigt, wie das Baby in der noch intakten Fruchtblase weiter atmet - NACHDEM es geboren wurde. Solche Bilder haben wir zuvor noch nie gesehen! Du etwa?
Der Beitrag So sieht ein Baby in einer intakten Fruchtblase aus – einfach atemberaubend! erschien zuerst auf NetMoms.de.

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren