News-Charts vom 02.01.2017

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 02.01.2017×

04

Bild zum Arikel: Wegen Silvesternacht: Nafrikanische Regierung bestellt deutschen Botschafter ein

Der Postillon am 02.01.2017 um 13:25 Uhr

Wegen Silvesternacht: Nafrikanische Regierung bestellt deutschen Botschafter ein

Köln, Nafrique City (dpo) - Wieder einmal sorgt die Kölner Silvesternacht für Aufregung: Die nafrikanische Regierung hat am Montag den deutschen Botschafter in den Präsidentenpalast bestellt. Dort soll er erklären, warum Nafris in Deutschland von der Polizei unter Generalverdacht gestellt und diskriminiert werden.
mehr...
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

05

Bild zum Arikel: Wo leben Sie eigentlich? - Grüne Polizei-Schelte nach Silvester ist weltfremd

Focus Online am 02.01.2017 um 13:55 Uhr

Wo leben Sie eigentlich? - Grüne Polizei-Schelte nach Silvester ist weltfremd

In diesem Jahr gelang es der Polizei mit massiven Sicherheitsvorkehrungen, für eine friedliche Silvesterfeier in Köln zu sorgen. Trotzdem wird sie nun von der Grünen-Chefin kritisiert: Es stelle sich die Frage nach der Verhältnis- und Rechtmäßigkeit, „wenn insgesamt rund 1000 Personen alleine aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden“, sagte Simone Peter.Von FOCUS-Online-Redakteurin Linda Hinz

Artikel lesen

Share

17

Bild zum Arikel: A40 bei Duisburg - Pferde laufen durch Silvesterböller erschreckt auf die Autobahn

RP Online am 02.01.2017 um 19:03 Uhr

A40 bei Duisburg - Pferde laufen durch Silvesterböller erschreckt auf die Autobahn

Auf der A40 bei Duisburg sind am Montagabend zwei Pferde auf die Fahrbahn gelaufen, weil sie zuvor mutwillig mit Silvesterböllern aufgeschreckt wurden. Auf der Autobahn wurden sie von einem Auto angefahren. Die Fahrerin muss aus ihrem Wagen befreit werden, die Tiere verstarben noch am Unfallort. 

Artikel lesen

Share

25

Bild zum Arikel: Bundesregierung plant Angriffskrieg und streicht dafür Paragraph 80 im Strafgesetzbuch

kein Favicon ermittelbar. anonymousnews.ru am 02.01.2017 um 17:07 Uhr

Bundesregierung plant Angriffskrieg und streicht dafür Paragraph 80 im Strafgesetzbuch

Schon seit Monaten ist das Säbelrasseln der NATO nicht mehr zu übersehen. Es werden Truppen an der Grenze zu Russland stationiert und Militärübungen abgehalten. Die Bundesregierung bezeichnete diese im Kern aggressiven und Russland bedrohenden Handlungen immer wieder als „defensive Maßnahme“. Doch nun wird es ernst. Von der Bevölkerung fast gar nicht wahrgenommen, beschloss der Bundestag […]
Der Beitrag Bundesregierung plant Angriffskrieg und streicht dafür Paragraph 80 im Strafgesetzbuch…

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren