News-Charts vom 14.04.2017

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 14.04.2017×

01

Bild zum Artikel: Erdogan droht: 'Europa wird bald türkisch sein'

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 14.04.2017 um 16:01 Uhr

Erdogan droht: "Europa wird bald türkisch sein"

Zwei Tage vor dem Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei ist der Wahlkampf in den Endspurt gegangen - mit einem Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, der auch die allerletzten Hemmungen abgelegt hat. Bei einem seiner wohl letzten Wahlkampfauftritte polterte er am Donnerstag voll Hass gegen Europa wild drauf los und drohte sogar mit einer Türkisierung des Kontinents. Der Ausgang des Referendums scheint trotz der Kampfrhetorik des "Sultans" aber weiter offen.

Artikel lesen

Share

02

Bild zum Artikel: Kompromiss: An Karfreitag darf getanzt werden, wenn man dabei traurig aussieht

Der Postillon am 14.04.2017 um 14:11 Uhr

Kompromiss: An Karfreitag darf getanzt werden, wenn man dabei traurig aussieht

Berlin (dpo) - Es ist eine historische Entscheidung: Der Bundesrat hat sich auf ein deutschlandweites Ende des Tanzverbots an Karfreitag in allen Bundesländern geeinigt. Künftig darf an dem christlichen Feiertag getanzt werden, solange man dabei traurig aussieht.
mehr...
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

10

Bild zum Arikel: Bombenanschlag auf den BVB - Jetzt für die Spur nach Leipzig

kein Favicon ermittelbar. Focus Online am 14.04.2017 um 13:30 Uhr

Bombenanschlag auf den BVB - Jetzt für die Spur nach Leipzig

Im Zusammenhang mit dem Sprengstoffattentat auf den Spielerbus der Dortmunder Borussia ermitteln die Staatsschützer in mehrere Richtungen. Neben einem islamistischen Hintergrund, konzentrieren sich die Nachforschungen auch auf rechtsextreme Kreise und die militante Fußballszene in Sachsen.  Von Focus Magazin-Redakteur Axel Spilcker

Artikel lesen

Share

12

Bild zum Arikel: Imad Karim auf Facebook gelöscht

kein Favicon ermittelbar. Tichys Einblick am 14.04.2017 um 14:27 Uhr

Imad Karim auf Facebook gelöscht

Das Nutzerprofil des deutsch-libanesischen Schriftstellers und Filmemachers Imad Karim wurde auf Facebook gelöscht. Das Unternehmen reagiert in vorauseilendem Gehorsam auf die Zensurinitiative des Bundesjustizministers, der die Bundesregierung folgt. Während weiterhin pro-islamistische Seiten ungestört zu Hass und Mord aufrufen können, werden kritische Geister gesperrt oder gelöscht. Wir stellen Ihnen hier zwei Beiträge vor, die Imad Karim bei
Der Beitrag Imad Karim auf Facebook gelöscht…

Artikel lesen

Share

14

Bild zum Arikel: Imad Karim auf Facebook verstummt

Achgut.com am 14.04.2017 um 18:12 Uhr

Imad Karim auf Facebook verstummt

(Roger Letsch) Von Roger Letsch. Die erste Welle der Löschungen und Sperrungen zielt direkt auf die glaubwürdigsten Gegner des politischen Islam in Deutschland, Menschen also, die sich im Bedarfsfall nicht einfach mit der Nazi-Keule erschlagen lassen. Das erste prominente Opfer ist der Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist Imad Karim, dessen Facebook-Account komplett gelöscht wurde.

Artikel lesen

Share

22

Bild zum Arikel: Facebook löscht vollständiges Profil von Islamkritiker Imad Karim

kein Favicon ermittelbar. Epoch Times am 14.04.2017 um 19:57 Uhr

Facebook löscht vollständiges Profil von Islamkritiker Imad Karim

Das Facebook-Konto des Filmemachers und ehemaligen WDR-Journalist Imad Karim wurde heute komplett gelöscht. Er ist das bisher prominenteste Opfer des Zensurgesetzes. "Die erste Welle der Löschungen und Sperrungen zielt auch direkt auf die glaubwürdigsten Gegner des politischen Islam in Deutschland", kommentierte der Blog "Achgut".
Der Beitrag Facebook löscht vollständiges Profil von Islamkritiker Imad Karim erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren