News-Charts vom 24.06.2017

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 24.06.2017×

01

Bild zum Artikel: Das populäre Spielzeug explodierte in seiner Hand, weil er es zu schnell gedreht hatte!

kein Favicon ermittelbar. StoryFox am 24.06.2017 um 06:34 Uhr

Das populäre Spielzeug explodierte in seiner Hand, weil er es zu schnell gedreht hatte!

Alexander Dögl erwarb vor kurzem einen so genannten Fidget-Spinner – ein Spielzeug, dass in letzter Zeit sehr populär geworden ist. Weil es ihm nicht schnell genug drehte, entschied er sich, dem Ganzen etwas mehr Schwung zu geben. Das hätte er besser nicht versuchen sollen, wie er im Nachhinein feststellen musste! „Ich schaute auf den Boden […]

Artikel lesen

Share

02

Bild zum Artikel: Kopftuch & Radikalisierung Alltag in Kindergärten

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 24.06.2017 um 09:32 Uhr

Kopftuch & Radikalisierung Alltag in Kindergärten

Jetzt hat die "Krone" konkrete Belege dafür, was in vielen der 150 islamischen Kindergärten in Wien extrem falsch läuft: Schon kleinste, erst vierjährige Mädchen müssen das Kopftuch tragen, es findet ein völlig unkontrollierter Religionsunterricht statt - ein Leser fotografierte mit seinem Smartphone in einem Islam-Kindergarten in Wien-Liesing. Die Stadtregierung verspricht "strenge Kontrollen", stellte aber nur 13 Prüfbeamte für alle 1650 Kindergärten ein.

Artikel lesen

Share

03

Bild zum Artikel: …. irgendwann kommt alles ans LICHT!

Der Honigmann sagt... am 24.06.2017 um 10:00 Uhr

…. irgendwann kommt alles ans LICHT!

Die Welt war damals erschüttert über den Tod von Lady Di. In Kreisen von Verschwörungsrealisten war schon lange klar, daß es sich um einen Auftragsmord der Royal Reptos gehandelt haben muss. Der Beweis kam jetzt offensichtlich von einem ehemaligen MI5 Agenten namens John Hopkins,  der auf dem Totenbett sein Gewissen erleichterte und auspackte. Er gibt […]

Artikel lesen

Share

07

Bild zum Arikel: 61 „No-go'-Zonen im Königreich Schwedischer Polizeichef: „Helfen Sie uns! Helfen Sie uns!“

kein Favicon ermittelbar. PI News am 24.06.2017 um 19:01 Uhr

61 „No-go"-Zonen im Königreich Schwedischer Polizeichef: „Helfen Sie uns! Helfen Sie uns!“

Von ALSTER | Schweden versinkt bis zu den Knien in Gewalt und Kriminalität. Durch eine jahrzehntelange unkontrollierte Zuwanderung eskaliert die Krise. Der schwedische Reichspolizeichef Dan Eliasson (Foto) präsentierte am Mittwoch seinen Bericht über „gefährdete Gebiete“ in Schweden. In bis zu 61 „No-go“-Zonen hat der Staat inzwischen jegliche Kontrolle verloren. Es gibt zu viele Kriminelle und […]

Artikel ist nicht mehr online

12

Bild zum Arikel: Migranten plündern Sozialsysteme: Gekommen um zu bleiben, aber nicht um zu arbeiten!

kein Favicon ermittelbar. anonymousnews.ru am 24.06.2017 um 18:19 Uhr

Migranten plündern Sozialsysteme: Gekommen um zu bleiben, aber nicht um zu arbeiten!

Dreiviertel aller sogenannten Flüchtlinge werde auch in fünf Jahren noch keine Arbeit haben, verkündete Staatsministerin Aydan Özoğuz gelassen. Der Rest wird laut Özoğuz „länger als 10 Jahre“ brauchen, um für sich selbst aufkommen zu können. Von Marilla Slominski Die Jubelrufe ob der vielen hochmotivierten Ärzte und Fachkräfte sowie dem von Daimler-Chef Dieter Zetsche erwarteten „neuen […]
The post Migranten plündern Sozialsysteme: Gekommen um zu bleiben, aber nicht um zu arbeiten! appeared…

Artikel lesen

Share

20

Bild zum Arikel: Geheimdienst-Untersuchungsausschuss: Wir veröffentlichen den Abschlussbericht – ohne die Schwärzungen

netzpolitik.org am 24.06.2017 um 19:23 Uhr

Geheimdienst-Untersuchungsausschuss: Wir veröffentlichen den Abschlussbericht – ohne die Schwärzungen

NSAUA-Abschlussbericht im Original (links) und von uns bearbeitet (rechts).Nach drei Jahren Geheimdienst-Untersuchungsausschuss gibt es jetzt eine offizielle Version des Abschlussdokuments. Darin sind weite Textteile geschwärzt - aber nur oberflächlich. Wir konnten die meisten Schwärzungen rückgängig machen und veröffentlichen eine ungeschwärzte Version des Dokuments.

Artikel lesen

Share

22

Bild zum Arikel: Arnold schimpft auf Italiener: 'Diese Scheiße braucht keiner'

sport1 am 24.06.2017 um 23:17 Uhr

Arnold schimpft auf Italiener: "Diese Scheiße braucht keiner"

Trotz einer 0:1-Niederlage gegen Italien steht die deutsche U-21 im Halbfinale der UEFA U-21 EM. Für DFB-Kapitän Maximilian Arnold gab es im Anschluss an das letzte Gruppenspiel dennoch Grund zum Ärger.Der Mittelfeldmann des VfL Wolfsburg kritisierte das unsportliche Verhalten der Italiener nach deren Führungstreffer."Dieses Umrempeln, diese ganze Scheiße... das braucht keiner! Wo die ihre Hände überall haben...", sagte Arnold in der ARD.Was war passiert? Unmittelbar nach dem Tor durch Federico…

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren