News-Charts vom 24.11.2017

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 24.11.2017×

03

Bild zum Artikel: Psychologe erklärt die Risiken  - Regierung will IS-Kinder nach Deutschland holen: Geht von Ihnen eine Gefahr aus?

kein Favicon ermittelbar. Focus Online am 24.11.2017 um 18:31 Uhr

Psychologe erklärt die Risiken - Regierung will IS-Kinder nach Deutschland holen: Geht von Ihnen eine Gefahr aus?

Derzeit leben mindestens ein halbes Dutzend deutscher Kinder mit ihren Müttern in Gefängnissen und Verhörzentren im Irak. Sie sind die Kinder von deutschen Kämpfern und Anhängern des Islamischen Staats. Die meisten von ihnen sind Kleinst- und Kleinkinder. Eine Frau ist hochschwanger.Von FOCUS-Online-Autorin Tatjana Grassl

Artikel lesen

Share

04

Bild zum Arikel: „Bevölkerungsaustausch“ in Europa: Bereits seit 2000 offiziell in Planung

kein Favicon ermittelbar. Epoch Times am 24.11.2017 um 10:06 Uhr

„Bevölkerungsaustausch“ in Europa: Bereits seit 2000 offiziell in Planung

"Die Bevölkerung in Europa und Deutschland sinkt und vergreist", meinte die UNO 2001. Was könnte man dagegen tun? Die Vereinten Nationen empfahlen einen "Bevölkerungsaustausch" mithilfe von Migranten.
Der Beitrag „Bevölkerungsaustausch“ in Europa: Bereits seit 2000 offiziell in Planung erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

Artikel lesen

Share

05

Bild zum Arikel: Diskussionveranstaltung an der Uni - Proteste in Köln: Studenten schreien Polizeigewerkschafter Wendt nieder

kein Favicon ermittelbar. Focus Online am 24.11.2017 um 10:24 Uhr

Diskussionveranstaltung an der Uni - Proteste in Köln: Studenten schreien Polizeigewerkschafter Wendt nieder

Das politische Klima in Deutschland ist aufgeheizt. Entladen hat sich der Frust von linken Studenten am Donnerstagabend in Köln. Anlass war ein Vortrag von Rainer Wendt. Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft (GPolG) gilt im linken Lager als Reizfigur. Von FOCUS-Online-Autor André Weikard

Artikel lesen

Share

10

Bild zum Arikel: Göring-Eckardt: Mit uns wäre es Flüchtlingen besser gegangen

Junge Freiheit am 24.11.2017 um 11:15 Uhr

Göring-Eckardt: Mit uns wäre es Flüchtlingen besser gegangen

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat das Scheitern einer Jamaika-Koalition erneut bedauert. Eine Regierungsbeteiligung der Grünen hätte dazu geführt, daß es den Flüchtlingen in Deutschland besser gegangen wäre, als dies derzeit der Fall sei. Als Beispiele nannte sie den Familiennachzug und Abschiebungen.

Artikel lesen

Share

13

Bild zum Arikel: Syrische Eltern müssen ihre Kindern jetzt mit Müll füttern, damit sie nicht verhungern

kein Favicon ermittelbar. HuffPost am 24.11.2017 um 16:57 Uhr

Syrische Eltern müssen ihre Kindern jetzt mit Müll füttern, damit sie nicht verhungern

Weil Assads Truppen die Stadt belagern, müssen sich Kinder in der syrischen Stadt Ghuta von Abfall ernähren, um nicht zu verhungern
Vor einem Monat starb die kleine Sahar Dofdaa im Krankenhaus an Mangelernährung
Experten gehen von mehr als 1000 Menschen mit Mangelernährung in Ghuta aus
Eltern wollen alles tun, um ihrem Kind ein gutes Leben zu ermöglichen. Nicht auszumalen also, wie schlimm es für eine Mutter oder einen Vater sein muss, wenn sie nicht mal die Grundbedürfnisse ihrer Kleinen…

Artikel lesen

Share

17

Bild zum Arikel: Migranten als „Bevölkerungsersatz” für Europäer: Bereits seit 2000 offiziell in Planung

kein Favicon ermittelbar. Epoch Times am 24.11.2017 um 14:10 Uhr

Migranten als „Bevölkerungsersatz” für Europäer: Bereits seit 2000 offiziell in Planung

"Die Bevölkerung in Europa und Deutschland sinkt und vergreist", meinte die UNO 2001. Was könnte man dagegen tun? Die Vereinten Nationen empfahlen einen "Bevölkerungsersatz" mithilfe von Migranten.
Der Beitrag Migranten als „Bevölkerungsersatz” für Europäer: Bereits seit 2000 offiziell in Planung erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

Artikel lesen

Share

19

Bild zum Arikel: Ich bin Muslima und trage Kopftuch, weil es mich in meiner Weiblichkeit bestärkt

kein Favicon ermittelbar. HuffPost am 24.11.2017 um 16:16 Uhr

Ich bin Muslima und trage Kopftuch, weil es mich in meiner Weiblichkeit bestärkt

Sheila Nortley ist eine britische Drehbuchautorin und Produzentin. Sie produzierte bereits mehrere internationale preisgekrönte Filme, wie "Zion" und "David is Dying".
Als Nortley anfing, ein Kopftuch zu tragen, erfuhr sie am eigenen Leib, wie viele Menschen Vorurteile gegenüber muslimische Frauen haben. Im Video erzählt sie, was Sexualität für sie bedeutet und warum wir versuchen müssen, Kultur und Religion zu trennen, wenn wir den Islam verstehen wollen:
"Als ich anfing, ein Kopftuch zu…

Artikel lesen

Share

20

Bild zum Arikel: Burka-Aktivistin attackiert uns mit Nazi-Vergleich

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 24.11.2017 um 07:49 Uhr

Burka-Aktivistin attackiert uns mit Nazi-Vergleich

Erst am Sonntag hatte die umstrittene Frauenbeauftragte des ebenso umstrittenen Islamischen Zentralrats Schweiz (IZRS), Nora Illi, für Aufregung gesorgt, als sie mit einem Niqab durch Wien spazierte (siehe Video oben). Nun provoziert die 33-Jährige erneut: In einem Twitter-Post vergleicht sie das Burkaverbot mit Konzentrationslagern der Nationalsozialisten.

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren