News-Charts vom 14.12.2017

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 14.12.2017×

01

Bild zum Artikel: Shitstorm: Star-Wars-Fans empört über Sexszene zwischen Chewbacca und Jar Jar Binks in 'Die letzten Jedi'

Der Postillon am 14.12.2017 um 13:34 Uhr

Shitstorm: Star-Wars-Fans empört über Sexszene zwischen Chewbacca und Jar Jar Binks in "Die letzten Jedi"

Los Angeles (dpo) - Was haben sich die Produzenten nur dabei gedacht? Nach der Premiere des achten Star-Wars-Films "Die letzten Jedi" haben hunderttausende Fans im Internet ihrem Ärger Luft gemacht. Grund für die Empörung ist eine siebenminütige Sexszene zwischen den Figuren Chewbacca und Jar Jar Binks.
mehr...
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

02

Bild zum Artikel: Frauenbadetag in Hannover: Moslems vermüllen Schwimmbad

Junge Freiheit am 14.12.2017 um 14:07 Uhr

Frauenbadetag in Hannover: Moslems vermüllen Schwimmbad

Der wöchentliche Frauenbadetag sorgt in einem Schwimmbad in Hannover für erhebliche Probleme. Mitarbeiter hatten sich wegen anhaltender Verstöße gegen Hygienevorschriften an die Stadtverwaltung gewandt. Frauen würden sich im Nichtschwimmerbecken die Haare färben. Im Planschbecken entsorgten einige Gäste Babywindeln. Die Toiletten würden als Papierkörbe mißbraucht.

Artikel lesen

Share

04

Bild zum Arikel: Ex-ZDF-Moderator Peter Hahne einziger LICHTBLICK IN MAISCHBERGER-HETZE „Es gibt in Berlin keinen Polizisten, der nicht AfD gewählt hat“

kein Favicon ermittelbar. PI News am 14.12.2017 um 19:06 Uhr

Ex-ZDF-Moderator Peter Hahne einziger LICHTBLICK IN MAISCHBERGER-HETZE „Es gibt in Berlin keinen Polizisten, der nicht AfD gewählt hat“

Die MAISCHBERGER-Sendung vom Mittwoch (13.12.), zu der – wie bei allen öffentlich-rechtlichen TV-Talks seit der Wahl – kein AfD-Vertreter eingeladen war, bewegte sich einmal mehr an der Grenze des Erträglichen. Der Maisch(e)berger-Jahresrücklick geriet zur allgemeinen Hetzjagd auf Trump, die Rechtspopulisten in Europa und natürlich die AfD. Nahezu einziger Lichtblick war Ex-ZDF-Moderator Peter Hahne (im Video […]

Artikel ist nicht mehr online

05

Bild zum Arikel: Mann, der im Büro 8 Stunden auf Bildschirm gestarrt hat, entspannt sich durch 5 weitere Stunden Bildschirmstarren

Der Postillon am 14.12.2017 um 17:01 Uhr

Mann, der im Büro 8 Stunden auf Bildschirm gestarrt hat, entspannt sich durch 5 weitere Stunden Bildschirmstarren

Dortmund (dpo) - Endlich Feierabend! Michael Kresin (31), Verwaltungsfachangestellter aus Dortmund, kann es kaum erwarten, nach Hause zu kommen. Nachdem er im Büro gute acht Stunden auf den Bildschirm seines Computers gestarrt hat, freut er sich nun darauf, fünf weitere Stunden auf diverse Bildschirme zu starren.
mehr...
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

06

Bild zum Arikel: München - Zu gefährlich: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr allein in Flüchtlingsunterkünfte

Focus Online am 14.12.2017 um 19:03 Uhr

München - Zu gefährlich: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr allein in Flüchtlingsunterkünfte

Das Sozialreferat München hat die Beratung von Flüchtlingen durch Sozialarbeiter in Notunterkünften, in denen es kein Sicherheitspersonal gibt, offiziell eingestellt. Auch aus Häusern, in denen bislang Erzieher in der Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt wurden, seien die Sozialarbeiter aus Sicherheitsgründen abgezogen worden. Dies berichtet jetzt die „Süddeutsche Zeitung“.

Artikel lesen

Share

07

Bild zum Arikel: „Die treiben das Geld mit aller Härte ein“ - Jobcenter hetzt Flüchtlingsbürgen Inkasso-Büro auf den Hals

Focus Online am 14.12.2017 um 17:37 Uhr

„Die treiben das Geld mit aller Härte ein“ - Jobcenter hetzt Flüchtlingsbürgen Inkasso-Büro auf den Hals

Der Prozess war die letzte Chance für William E. sich von der erdrückenden Schuldenlast zu befreien. Doch er verlor und hat nicht mal mehr die Möglichkeit, Revision gegen das Urteil einzulegen. Vor drei Jahren hatte der Familienvater die Bürgschaft für zwei syrische Flüchtlinge übernommen, seinen Bruder und dessen Frau.

Artikel lesen

Share

23

Bild zum Arikel: Paukenschlag im Bundestag: AfD-Vize von Storch nennt namentlich hohe Politiker, die offenbar linke Gewalt unterstützen

kein Favicon ermittelbar. Epoch Times am 14.12.2017 um 15:01 Uhr

Paukenschlag im Bundestag: AfD-Vize von Storch nennt namentlich hohe Politiker, die offenbar linke Gewalt unterstützen

Abgeordnete unterschiedlicher Parteien haben der AfD vorgeworfen, bei der Verurteilung von extremistischer Gewalt mit zweierlei Maß zu messen. Im Gegenzug nannte AfD-Bundesvize Beatrix von Storch namentlich Abgeordnete und Regierungsmitglieder, die mit linken Extremisten in Verbindung stehen könnten.
Der Beitrag Paukenschlag im Bundestag: AfD-Vize von Storch nennt namentlich hohe Politiker, die offenbar linke Gewalt unterstützen erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times…

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren