News-Charts vom 01.03.2018

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 01.03.2018×

04

Bild zum Arikel: Tafel-Chef attackiert Merkel – und gibt ihr Schuld an Armut und Elend in Deutschland

kein Favicon ermittelbar. HuffPost am 01.03.2018 um 14:51 Uhr

Tafel-Chef attackiert Merkel – und gibt ihr Schuld an Armut und Elend in Deutschland

► Der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Jochen Brühl, hat Angela Merkel für ihre Kritik an der Essener Tafel attackiert. ► “Wir lassen uns nicht von der Kanzlerin rügen, denn die aktuelle Entwicklung ist eine Konsequenz ihrer Politik”, sagte Brühl der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (“NOZ”). ► Der Tafel-Chef forderte: “Die politischen Rahmenbedingungen müssen verbessert werden, das ist nicht die Aufgabe der Tafel. Das ist Aufgabe des Staates.“Darum sind die Aussagen von Brühl wichtig: Die…

Artikel lesen

Share

06

Bild zum Arikel: Ist das die Rettung? FC Bayern gibt HSV 12 Punkte ab

Der Postillon am 01.03.2018 um 13:21 Uhr

Ist das die Rettung? FC Bayern gibt HSV 12 Punkte ab

München, Hamburg (dpo) - Gute Nachrichten für den Liga-Dino! Der FC Bayern hat sich überraschend bereit erklärt, dem abstiegsgefährdeten HSV 12 Punkte abzugeben. Mit der selbstlosen Geste will der Tabellenführer nach eigenen Angaben einem geschätzten Traditionsclub in Zeiten der Not unter die Arme greifen.
"Wir Traditionsvereine müssen doch zusammenhalten", erklärt Bayern-Präsident Uli Hoeneß
Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Artikel lesen

Share

10

Bild zum Arikel: Tafel-Chef redet Klartext und fordert: Kanzlerin Merkel soll sich hinter die Tafel und die Helfer stellen

kein Favicon ermittelbar. Epoch Times am 01.03.2018 um 14:04 Uhr

Tafel-Chef redet Klartext und fordert: Kanzlerin Merkel soll sich hinter die Tafel und die Helfer stellen

Der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Jochen Brühl redet Klartext: Er fordert von der Politik: "Kümmert euch um die, die abgehängt sind. Geht nicht als Parteien an den Rand, sondern holt die Leute wieder in die Mitte. Hört auf zu skandalisieren."
Der Beitrag Tafel-Chef redet Klartext und fordert: Kanzlerin Merkel soll sich hinter die Tafel und die Helfer stellen erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

Artikel lesen

Share

11

Bild zum Arikel: „Flüchtlinge“ plündern Tafel,  ziehen im Laden nebenan Bündel mit 500€-Scheinen aus der Tasche

kein Favicon ermittelbar. Politikstube am 01.03.2018 um 18:35 Uhr

„Flüchtlinge“ plündern Tafel, ziehen im Laden nebenan Bündel mit 500€-Scheinen aus der Tasche

Wegen der Debatte um die Essener Tafel, stellen wir diesen Artikel zu eurer Information neu ein. Ursprünglich wurde der Artikel im Juni 2016 von uns veröffentlicht. Dass es eine „Tafel“ als Organisation in einem reichen Industrieland wie Deutschland überhaupt gibt,  ist eine Schande? Reich? Ja scheinbar, die Fassade der BRD, da glitzert die Leuchtreklame angeberisch […]

Artikel lesen

Share

12

Bild zum Arikel: Weitere Tafel beschließt Aufnahmestopp für Ausländer

Junge Freiheit am 01.03.2018 um 12:56 Uhr

Weitere Tafel beschließt Aufnahmestopp für Ausländer

Die Tafel im nordrhein-westfälischen Marl hat beschlossen, neue Kundenkarten vorerst nicht mehr an alleinstehende Ausländer auszugeben. Das bestätigte die Vorsitzende Renate Kampe am Donnerstag. Die Lebensmittelausgabe für Bedürftige habe sich durch die Vorgehensweise der Essener Tafel ermutigt gefühlt. Auch in Marl gebe es ähnliche Probleme.

Artikel lesen

Share

20

Bild zum Arikel: Tafel-Chef weist Merkel-Kritik zurück

Junge Freiheit am 01.03.2018 um 17:04 Uhr

Tafel-Chef weist Merkel-Kritik zurück

Der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Jochen Brühl, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, sich vor seine Einrichtung, ihre Arbeit und die ehrenamtlichen Helfer zu stellen. „Wir lassen uns nicht von der Kanzlerin rügen, denn die aktuelle Entwicklung ist eine Konsequenz ihrer Politik“, sagte Brühl am Donnerstag.

Artikel lesen

Share

22

Bild zum Arikel: Werden unsere „Alten“ für die „Flüchtlinge“ geopfert?

kein Favicon ermittelbar. jouwatch am 01.03.2018 um 09:00 Uhr

Werden unsere „Alten“ für die „Flüchtlinge“ geopfert?

Hessen – Angesichts des Pflegenotstands erzählt die Politik wie auch die Asyl-Industrie, dass die hereinströmenden Immigranten – mehrheitlich minder- bis nicht qualifizierte Muslime und Afrikaner – die Lösung für dieses Problem in ihrem Flüchtlingsrucksack mitbringen würden. Da das Massenheer der – undifferenziert als „Flüchtlinge“ bezeichneten –  zum überwältigenden Teil über keinen Schulabschluss verfügen, ist die […]

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren