News-Charts vom 22.08.2018

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 22.08.2018×

03

Bild zum Artikel: 'Wird man beleidigt, darf man zustechen' - 17-Jähriger sticht Frau in Burgwedel nieder und rechtfertigt das mit seiner Kultur

Focus Online am 22.08.2018 um 13:38 Uhr

"Wird man beleidigt, darf man zustechen" - 17-Jähriger sticht Frau in Burgwedel nieder und rechtfertigt das mit seiner Kultur

Ein 17 Jahre alter Syrer soll der Frau mit einem Klappmesser einen Stich versetzt haben. Der Jugendliche sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Die 24-Jährige war nach dem Angriff notoperiert und in ein künstliches Koma versetzt worden. Sie war mehrere Tage in Lebensgefahr.

Artikel lesen

Share

16

Bild zum Arikel: Deutschland bereitet sich auf 'Speerspitze' vor und schickt über 100 Panzer an Grenze zu Russland

kein Favicon ermittelbar. RT Deutsch am 22.08.2018 um 06:45 Uhr

Deutschland bereitet sich auf "Speerspitze" vor und schickt über 100 Panzer an Grenze zu Russland

Es ist eine hektische Zeit für die Bundeswehr. Soldaten, Panzer, Haubitzen, Kampfjets und Kriegsschiffe werden in einem seit 1945 nicht dagewesenen Umfang quer durch Europa manövriert. Den krönenden Abschluss bildet "Trident Juncture 2018", das größte NATO-Manöver seit 1990.

Artikel lesen

Share

22

Bild zum Arikel: Mann zum 39. Mal absolut sicher, dass Trumps Präsidentschaft jetzt am Ende ist

Der Postillon am 22.08.2018 um 13:28 Uhr

Mann zum 39. Mal absolut sicher, dass Trumps Präsidentschaft jetzt am Ende ist

Frankfurt (dpo) - Goodbye, Mr. President! Nachdem gestern sowohl Trumps Ex-Wahlkampfmanager Paul Manafort als auch sein Ex-Anwalt Michael Cohen mehrerer strafbarer Taten überführt wurden, ist sich Moritz Lohrmann aus Frankfurt absolut sicher, dass Trumps Präsidentschaft nun am Ende ist.mehr...

Artikel lesen

Share

25

Bild zum Arikel: Afghane war bei Bluttat „mindestens 21 Jahre alt“

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 22.08.2018 um 09:46 Uhr

Afghane war bei Bluttat „mindestens 21 Jahre alt“

Ein Mord „wegen der Kultur“ - aus diesem Grund steht derzeit jener Afghane vor Gericht, der am 18. September 2017 in Wien-Favoriten seine jüngere Schwester mit einem Kampfmesser grausamst getötet hat. 28 Stich- und Schnittverletzungen vom Hals bis zur Ferse wurden bei der Obduktion festgestellt. Auf die Frage nach seinem Alter erwiderte der geständige Angeklagte am Mittwoch, er sei 19. Das allerdings dürfte mit ziemlicher Sicherheit nicht stimmen: Laut Gutachten war Hikmatullah S. bereits zum…

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren