News-Charts vom 27.10.2018

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 27.10.2018×

01

Bild zum Artikel: Nach Gruppenvergewaltigung von Freiburg: Grünenpolitiker ruft zu Demo gegen Rechts auf

kein Favicon ermittelbar. Philosophia Perennis am 27.10.2018 um 17:06 Uhr

Nach Gruppenvergewaltigung von Freiburg: Grünenpolitiker ruft zu Demo gegen Rechts auf

(David Berger) Kaum hat die Polizei Näheres zu den Tätern der brutalen Gruppenvergewaltigung in Freiburg bekannt gegeben, ruft der erste Grünenpolitiker zu einer Demonstration gegen die AfD auf. Jeder normale Mensch würde jetzt denken, dass die Täter AfD-Politiker waren. 
Der Beitrag Nach Gruppenvergewaltigung von Freiburg: Grünenpolitiker ruft zu Demo gegen Rechts auf erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

Artikel lesen

Share

02

Bild zum Artikel: Polizei: Bis zu 15 Täter bei Gruppenvergewaltigung

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 27.10.2018 um 11:05 Uhr

Polizei: Bis zu 15 Täter bei Gruppenvergewaltigung

Immer mehr schreckliche Details kommen rund um die Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Deutschland ans Tageslicht: Nachdem anfänglich acht Verdächtige verhaftet wurden, heißt es nun, bis zu 15 Täter sollen sich an dem Teenager in Freiburg vergangen haben. Verstörend ist dabei nicht nur die Tatsache, dass alle diese Männer bereits polizeibekannt waren, sondern dass jener 21-Jährige, der die anderen zur Tat angestiftet haben soll, sich in sozialen Netzen mit Schusswaffen inszenierte.

Artikel lesen

Share

10

Bild zum Arikel: Tschechischer Ministerpräsident: Die illegalen Migranten müssen raus aus Europa

kein Favicon ermittelbar. PRAVDA TV – Live The Rebellion am 27.10.2018 um 08:48 Uhr

Tschechischer Ministerpräsident: Die illegalen Migranten müssen raus aus Europa

Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babiš findet, dass die illegalen Migranten in Europa wieder „nach Hause“ gehen müssen. Auch die Umsiedlungspläne der EU, die so auf legalem Weg noch mehr Menschen aus aller Welt einlädt, nach Europa zu kommen, sowie mehr Geld für Frontex, lehnt er ab. „Es gibt 700.000 illegale Migranten in Europa. Sie müssen […]

Artikel lesen

Share

11

Bild zum Arikel: Nicht ganz durchdacht: AfD Hessen fordert Grenzkontrollen…

kein Favicon ermittelbar. Volksverpetzer am 27.10.2018 um 18:22 Uhr

Nicht ganz durchdacht: AfD Hessen fordert Grenzkontrollen…

Kein Witz: Auf Seite 36 ihres Wahlprogramms fordert die AfD Hessen: "Die Grenzen müssen umgehend geschlossen werden." Falls ihr wie die AfD in Geographie geschlafen habt: Hessen ist komplett von deutschem Staatsgebiet umschlossen.
The post Nicht ganz durchdacht: AfD Hessen fordert Grenzkontrollen… appeared first on Volksverpetzer.

Artikel lesen

Share

12

Bild zum Arikel: In Österreich formieren sich jetzt „Bürgerwehren“

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 27.10.2018 um 14:55 Uhr

In Österreich formieren sich jetzt „Bürgerwehren“

In einigen Landeshauptstädten formieren sich derzeit „Bürgerwehren“, die in den kommenden Tagen erste Aktionen setzen wollen. Als Vorbild für die neu gebildeten Gruppen, die sich „Vikings Security“ nennen, dienen rechtsgerichtete deutsche Organisationen: In Linz soll es bereits im November eine erste „Patrouille“ geben.

Artikel lesen

Share

14

Bild zum Arikel: Polens Präsident Duda: „Unsere Presse würde berichten, wenn unsere Frauen vergewaltigt würden“

kein Favicon ermittelbar. Philosophia Perennis am 27.10.2018 um 11:29 Uhr

Polens Präsident Duda: „Unsere Presse würde berichten, wenn unsere Frauen vergewaltigt würden“

(David Berger) Der polnische Präsident Andrzej Duda hat bei seinem Deutschlandbesuch auf eine Frage nach der Pressefreiheit in Polen schlagfertig geantwortet: "Unsere Presse ist frei. Wir würden sogar darüber berichten, wenn unsere Frauen vergewaltigt würden."
Der Beitrag Polens Präsident Duda: „Unsere Presse würde berichten, wenn unsere Frauen vergewaltigt würden“ erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

Artikel lesen

Share

17

Bild zum Arikel: „Löschung“ der Migrationspakt-Petition: Alles nur ein Missverständnis?

kein Favicon ermittelbar. Philosophia Perennis am 27.10.2018 um 14:13 Uhr

„Löschung“ der Migrationspakt-Petition: Alles nur ein Missverständnis?

(David Berger) Durch einen Artikel von "Philosophia Perennis" sind der Petitionsausschuss und die Bundestagsverwaltung so stark unter Druck geraten, dass sie jetzt die Petition zum Migrationspakt doch mitsamt einer Möglichkeit diese zu unterschrieben freischalten müssen.
Der Beitrag „Löschung“ der Migrationspakt-Petition: Alles nur ein Missverständnis? erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren