News-Charts vom 24.01.2019

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 24.01.2019×

05

Bild zum Arikel: Gewusst? Während die EU aus Südafrika billig Zitrusfrüchte importiert – vergammeln tonnenweise Zitrusfrüchte in Spanien

netzfrauen am 24.01.2019 um 10:48 Uhr

Gewusst? Während die EU aus Südafrika billig Zitrusfrüchte importiert – vergammeln tonnenweise Zitrusfrüchte in Spanien

Netzfrauen
Während in Europa die  Orangen aus Südafrika verkauft werden, kämpfen in Spanien die Orangen-Bauern ums Überleben.Es ist nicht das erste Mal, dass europäisches Obst vergammelt, während die EU aus fernen Ländern importiert. So mussten auf den Kanarischen Inseln  9000 Tonnen … Weiterlesen →
- netzfrauen -

Artikel lesen

Share

10

Bild zum Arikel: TV-Hammer: Florian Silbereisen wird 'Traumschiff'-Kapitän

Promiflash am 24.01.2019 um 23:15 Uhr

TV-Hammer: Florian Silbereisen wird "Traumschiff"-Kapitän

Für Florian Silbereisen (37) heißt es bald auf zu neuen Ufern! Der Schlagerstar füllt sowohl als Moderator als auch als Sänger regelmäßig riesige Hallen. Die Musik ist dem Multitalent aber offenbar nicht mehr genug: Er versucht sich jetzt an der Schauspielerei. Dafür hat der Ex von Helene Fischer (34) sich aber nicht irgendeine Rolle ausgesucht: Florian wird der neue Kapitän bei Das Traumschiff!

Artikel lesen

Share

13

Bild zum Arikel: „Gesetz darf nicht kriminelle Migranten schützen“

kein Favicon ermittelbar. Kronen Zeitung am 24.01.2019 um 10:13 Uhr

„Gesetz darf nicht kriminelle Migranten schützen“

Obwohl die Empörung der Opposition nach den Statements des FPÖ-Innenministers zur Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) bereits am Überkochen ist, heizt nun auch Kickls Parteichef Heinz-Christian Strache die Debatte weiter an: „Herbert Kickl hat das richtig formuliert: Natürlich folgt das Recht der Politik. Es kann ja nicht sein, dass unsere Gesetze sämtliche kriminellen Migranten schützen.“

Artikel lesen

Share

17

Bild zum Arikel: Gesamtforderung von rund 21 Millionen - Staat übernimmt Teil der Kosten von 'Flüchtlingsbürgen'

kein Favicon ermittelbar. Focus Online am 24.01.2019 um 17:25 Uhr

Gesamtforderung von rund 21 Millionen - Staat übernimmt Teil der Kosten von "Flüchtlingsbürgen"

Bund und Länder wollen "Flüchtlingsbürgen" finanziell unter die Arme greifen, die von den Behörden falsch informiert wurden. Er sei froh, dass es nun eine Lösung gebe, sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) am Donnerstag in Berlin. Die Hilfe werde mit einem "niedrigen zweistelligen Millionenbetrag" zu Buche schlagen.

Artikel lesen

Share

23

Bild zum Arikel: Steuerzahler sollen für Flüchtlingsbürgschaften aufkommen

Junge Freiheit am 24.01.2019 um 17:42 Uhr

Steuerzahler sollen für Flüchtlingsbürgschaften aufkommen

Der Bund und die Länder wollen die finanziellen Forderungen der Arbeitsagentur für Arbeit an Flüchtlingsbürgen übernehmen. Die betroffenen Personen wären davon ausgegangen, nur für einen bestimmten Zeitraum zu bürgen, sagte Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Joachim Stamp (FDP). Es sei „unsere Verantwortung, niemanden in existenzielle Notlagen zu bringen“.

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren