Aktuelle News-Charts

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×

10

Bild zum Arikel: PANIK! Die neuen Facebook-Nutzungsbedingungen treten in Kraft.

mimikama am 30.01.2015 um 07:48 Uhr

PANIK! Die neuen Facebook-Nutzungsbedingungen treten in Kraft.

Ist nun PANIK angebracht? NEIN! Aber der Nutzer muss nun selbst aktiv werden. Diverse Dinge kann man ein- oder abstellen. Jedoch erfährt Facebook Dinge über die Nutzer, auch wenn sie außerhalb von Facebook surfen. Wir zeigen auf, was man dagegen tun kann! Um alle einmal zu beruhigen: Viele Medien schreiben, dass es unglaublich ist, dass [...]

Artikel lesen

Share

11

Bild zum Arikel: Ein Vertrag zum gruseln

blog.campact.de am 30.01.2015 um 09:14 Uhr

Ein Vertrag zum gruseln

Abschaffung der Kennzeichnungspflicht, Einfuhr und Verkauf gentechnisch veränderter Organismen, Fracking – diese und weitere Maßnahmen sollen das Wirtschaftswachstum in Europa mit dem USA-Abkommen TTIP ankurbeln. In diesem Kinospot arbeitet sich ein Mann durch den zentimeterdicken TTIP-Vertrag und wir erfahren, wie hoch … Weiterlesen →

Artikel lesen

Share

12

Bild zum Arikel: Nach zähen Verhandlungen: EU-Präsident Schulz überredet Tsipras zu Krawatte

Der Postillon am 30.01.2015 um 13:00 Uhr

Nach zähen Verhandlungen: EU-Präsident Schulz überredet Tsipras zu Krawatte

Athen (dpo) - Es ist ein Durchbruch in den Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und der neuen Regierung in Athen. Nach stundenlangen Verhandlungen ist es EU-Parlamentspräsident Martin Schulz gelungen, dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras das Versprechen abzuringen, künftig bei öffentlichen Terminen eine Krawatte zu tragen. Im Gegenzug signalisierte die EU grünes Licht für einen Schuldenschnitt.mehr...

Artikel lesen

Share

15

Bild zum Arikel: Traditionelle Krawallnacht durch gewaltlosen Protest von friedlichen Demonstranten bedroht

Die Tagespresse am 30.01.2015 um 10:17 Uhr

Traditionelle Krawallnacht durch gewaltlosen Protest von friedlichen Demonstranten bedroht

Auch heute will das NoWKR-Bündnis wieder durch die Wiener Innenstadt ziehen, um ein Zeichen gegen Vernunft zu setzen. Doch die traditionellen Ausschreitungen werden durch mehrere friedliche Gruppierungen bedroht, die sich ebenfalls angekündigt haben. Sie wollen die Krawalle mit Lichterketten, Gesängen und Mahnwachen stören. Eine Sprecherin des NoWKR-Bündnis zeigt sich gegenüber der Tagespresse beunruhigt: „Unser Kampf gegen faschistische Schaufenster_innen und kapitalistische Mistkübel_innen…

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an: