News-Charts des letzten Monats

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: letzter Monat×

01

Bild zum Artikel: Multikulti in Berlin: Türken verbrennen 19-Jährige schwangere Deutsche (Deutschland)

Kopp Online am 25.01.2015 um 08:46 Uhr

Multikulti in Berlin: Türken verbrennen 19-Jährige schwangere Deutsche (Deutschland)

Für die Lügenpresse und unsere Gerichte sind Deutsche Menschen zweiter Klasse. Man kann das derzeit mal wieder gut belegen. In Berlin sollen Neuköllner Türken eine 19 Jahre alte hochschwangere Deutsche lebend verbrannt haben. Und unsere Politiker und Leitmedien schauen mal wieder einfach weg. Klar ist auch schon jetzt: Natürlich werden die Täter einen Islam-Strafrabatt bekommen.

Artikel lesen

Share

04

Bild zum Arikel: An den Nachbarn, der gestern die Polizei gerufen hat!!!

Dressed like Machines am 16.01.2015 um 01:10 Uhr

An den Nachbarn, der gestern die Polizei gerufen hat!!!

Egal ob Fake oder nicht, diese Konversation ist einfach verdammt witzig. via wild wild world. You just finished reading An den Nachbarn, der gestern die Polizei gerufen hat!!!! Consider leaving a comment!Like Dressed Like Machines on Facebook - http://www.facebook.com/DressedLikeMachinesYou just finished reading An den Nachbarn, der gestern die Polizei gerufen hat!!!! Consider leaving a comment!Like Dressed Like Machines on Facebook - http://www.facebook.com/DressedLikeMachines

Artikel lesen

Share

05

Bild zum Arikel: 1470€ brutto dank Mindestlohn: Neureiche Friseurin weiß gar nicht wohin mit all dem Geld

Der Postillon am 02.01.2015 um 13:49 Uhr

1470€ brutto dank Mindestlohn: Neureiche Friseurin weiß gar nicht wohin mit all dem Geld

Bielefeld (dpo) - Sabine Gerlach aus Bielefeld ist überfordert. Denn dank dem jüngst von der Bundesregierung verabschiedeten Mindestlohn von 8,50 Euro verdient sie seit dem 1. Januar 2015 sage und schreibe rund 1470 Euro brutto im Monat. Nun muss die 29-jährige Mitarbeiterin von "Eberha(a)rd`s Haar & beauty Salon" überlegen, was sie "mit all der Kohle anfangen soll".mehr...

Artikel lesen

Share

08

Bild zum Arikel: Traumhochzeit: Cristiano Ronaldo heiratet sich selbst

Der Postillon am 16.01.2015 um 13:45 Uhr

Traumhochzeit: Cristiano Ronaldo heiratet sich selbst

Madrid (dpo) - Der portugiesische Fußballstar Cristiano Ronaldo hat heute im Zuge einer romantischen Zeremonie den Menschen geheiratet, den er am meisten liebt: sich selbst. Für Kollegen und Bekannte des 29-Jährigen kam die Nachricht laut Medienberichten nicht sehr überraschend. Ronaldo-Dauerfreundin und Model Irina Sheyk zeigte sich dagegen enttäuscht, gratulierte dem Frischvermählten aber dennoch von ganzem Herzen.mehr...

Artikel lesen

Share

09

Bild zum Arikel: Schülerin prangert Schulsystem an - Allgemeinbildung? Fehlanzeige! „Aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse. In 4 Sprachen“

Focus Online am 12.01.2015 um 14:44 Uhr

Schülerin prangert Schulsystem an - Allgemeinbildung? Fehlanzeige! „Aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse. In 4 Sprachen“

Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir, bemängelte schon der römische Philosoph Seneca. 2000 Jahre später bringt eine 17 Jahre alte Schülerin aus Köln ihre missliche Lage zynisch auf den Punkt. Mit ihrem klugen Post erntet Twitter-Userin Naina einen Tsunami der Zustimmung.

Artikel lesen

Share

15

Bild zum Arikel: Umfrage: 10 von 10 Usern interessiert es einen Scheiß, wie dein Jahr auf Facebook war

Die Tagespresse am 28.12.2014 um 10:22 Uhr

Umfrage: 10 von 10 Usern interessiert es einen Scheiß, wie dein Jahr auf Facebook war

Einer aktuellen Umfrage des Gallop-Instituts zufolge interessiert es 10 von 10 Usern einen Scheiß, wie dein Jahr auf Facebook war. Demnach berührt es niemanden der Befragten, dass dein Jahr toll war. Auch sind sie nicht dankbar, ein Teil davon gewesen zu sein. Doch woher kommt die breite Ablehnung gegen dieses neue Facebook-Feature? Studienleiterin Prof. Margit Berger erklärt: „Hier existieren eine Anzahl an potentiellen Erklärungsansätzen. Am plausibelsten halten wir die Hypothese, dass es…

Artikel lesen

Share

24

Bild zum Arikel: Terroristen haben gewonnen: Wir sagen nicht, welchem Propheten diese haarigen Arschbacken gehören

Der Postillon am 08.01.2015 um 16:53 Uhr

Terroristen haben gewonnen: Wir sagen nicht, welchem Propheten diese haarigen Arschbacken gehören

Paris (dpo) - Für die Terroristen, die gestern bei einem Anschlag auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo zwölf Menschen ermordet und weitere verletzt haben, ist es ein überwältigender Sieg: Anders als geplant wird der Postillon seinen Lesern heute nicht mitteilen, welchem Propheten diese kümmerlich behaarten Arschbacken gehören. Die Redaktion will noch nicht einmal verraten, welcher Religion er zugehört.mehr...

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an: