News-Charts des letzten Monats

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: letzter Monat×

01

Bild zum Artikel: Billigmode-Kette: Primark-Kunden finden eingenähte Hilferufe in Kleidung

Süddeutsche.de am 25.06.2014 um 20:29 Uhr

Billigmode-Kette: Primark-Kunden finden eingenähte Hilferufe in Kleidung

Eine Hose für wenige britische Pfund - dafür mit einer eingenähten Botschaft: Eine Kundin der britischen Modekette Primark fand in ihrem neuen Kleidungsstück einen Zettel, auf dem ein Hilferuf in asiatischen Schriftzeichen steht. Es ist nicht die erste Botschaft in Primark-Produkten, die von Arbeitern stammen könnte.

Artikel lesen

Share

04

Bild zum Arikel: Bitter! WM-Aus für Deutschland nach nur sieben Spielen

Der Postillon am 14.07.2014 um 00:51 Uhr

Bitter! WM-Aus für Deutschland nach nur sieben Spielen

Rio de Janeiro (dpo) - Es ist eine herbe Enttäuschung für Neuer, Schweinsteiger, Lahm & Co. Nach nur sieben Spielen schied die deutsche Nationalmannschaft am Sonntagabend überraschend aus der WM aus und wird nun am Montag den Heimflug antreten müssen. Dass auch der beim gestrigen Spiel unterlegene Kontrahent Argentinien raus ist, dürfte dem Deutschen Team nach einem aufopferungsvollen Spiel nur schwachen Trost bieten.[Weiterlesen]

Artikel lesen

Share

05

Bild zum Arikel: Barack Obama schenkt Angela Merkel zum 60. Geburtstag ein neues Handy

Der Postillon am 17.07.2014 um 12:29 Uhr

Barack Obama schenkt Angela Merkel zum 60. Geburtstag ein neues Handy

Berlin/Washington (dpo) - Eine freudige Überraschung hat Angela Merkel (60) heute zu ihrem 60. Geburtstag erlebt. Von US-Präsident Barack Obama bekam die Bundeskanzlerin ein brandneues Mobiltelefon geschenkt. Beobachter werten den Akt als Zeichen der Entspannung im zuletzt zerrütteten Verhältnis zwischen Deutschland und seinem wichtigsten Verbündeten.[Weiterlesen]

Artikel lesen

Share

10

Bild zum Arikel: Nach US-Spionage: Bundesregierung plant, übliche 3-tägige Empörung auf 5 Tage auszuweiten

Der Postillon am 07.07.2014 um 17:29 Uhr

Nach US-Spionage: Bundesregierung plant, übliche 3-tägige Empörung auf 5 Tage auszuweiten

Berlin (dpo) - Drastisch wie noch nie will die Bundesregierung auf die neuesten Spionagevorwürfe gegen die USA reagieren. Wie das Kanzleramt am Montag mitteilte, habe man sich entschlossen, die sonst übliche dreitägige Empörung auf mindestens fünf Tage auszuweiten. Damit wolle man der eigenen Bevölkerung zwei Tage länger als üblich signalisieren, dass man nicht alles mit sich machen lasse.[Weiterlesen]

Artikel lesen

Share

12

Bild zum Arikel: Baukräne der Elbphilharmonie werden unter Denkmalschutz gestellt

Der Postillon am 30.06.2014 um 13:40 Uhr

Baukräne der Elbphilharmonie werden unter Denkmalschutz gestellt

Hamburg (dpo) - Laut Denkmalrat Hamburg sollen die Baukräne der Elbphilharmonie noch in diesem Jahr unter Denkmalschutz gestellt werden. Die über 100 Meter hohen Baumaschinen seien inzwischen so in das Stadtbild der Hansestadt integriert, dass ein Abbau nicht mehr in Frage komme. Ein siebenköpfiges Expertengremium aus Historikern und Architekten befand die im späten 20. Jahrhundert gefertigten Kräne für "historisch wertvoll" und bezeichnete sie als "Monument menschlicher Unfähigkeit"…

Artikel lesen

Share

14

Bild zum Arikel: Verursacht Übelkeit und Kopfschmerzen: Letztes Bier laut Studie meistens schlecht

Der Postillon am 18.07.2014 um 17:00 Uhr

Verursacht Übelkeit und Kopfschmerzen: Letztes Bier laut Studie meistens schlecht

Heidelberg (dpo) - Erfahrene Trinker ahnten schon lange, was das Institut für Nahrungsmittelkunde in Heidelberg jetzt herausgefunden hat: Das letzte Bier, das man am Ende eines feucht-fröhlichen Abends zu sich nimmt, ist in neun von zehn Fällen schlecht und kann daher zu Magenbeschwerden, Übelkeit und Kopfschmerzen führen. Nachtschwärmern wird geraten, auf letzte Biere vorläufig zu verzichten, bis die Ursachen dafür näher erforscht sind.[Weiterlesen]

Artikel lesen

Share

17

Bild zum Arikel: Anthropologische Studie: Gauchos gehen ganz normal

Der Postillon am 16.07.2014 um 13:17 Uhr

Anthropologische Studie: Gauchos gehen ganz normal

Buenos Aires, Berlin (dpo) - "So gehen die Gauchos, die Gauchos, die gehen so!" - Diese von der deutschen Nationalmannschaft bei der Siegesfeier am Brandenburger Tor geäußerten Worte dürften jetzt als widerlegt gelten. Das legt eine Blitzstudie des anthropologischen Instituts der renommierten Oxford-Universität nahe, die das Fortbewegungsverhalten von in der Viehzucht beschäftigten argentinischen Nachkommen iberischer Einwanderer und indigener Völker Südamerikas näher untersuchte.[Weiterlesen]

Artikel lesen

Share

21

Bild zum Arikel: Nationalmannschaft erhält Motivationsschub, weil Betrunkener in Berlin Leinwand anbrüllt

Der Postillon am 04.07.2014 um 18:23 Uhr

Nationalmannschaft erhält Motivationsschub, weil Betrunkener in Berlin Leinwand anbrüllt

Berlin/Rio de Janeiro (dpo) - Was für ein großartiger Typ! Weil Sandro Franke, ein betrunkener 28-Jähriger, eine Videoleinwand der Fanmeile in Berlin besonders intensiv angebrüllt hat, hat die gesamte deutsche Nationalmannschaft einen regelrechten Motivationsschub erhalten. Selbst Roman Weidenfeller, der beim Achtelfinale gegen Frankreich eigentlich auf der Bank sitzt, will etwas gespürt haben.[Weiterlesen]

Artikel lesen

Share

24

Bild zum Arikel: Vier deutsche Spieler beim Einüben von neuer Freistoß-Variante schwer verletzt

Der Postillon am 02.07.2014 um 17:04 Uhr

Vier deutsche Spieler beim Einüben von neuer Freistoß-Variante schwer verletzt

Campo Bahia (dpo) - Großer Schock für die DFB-Elf vor dem Viertelfinale gegen Frankreich: Im vorletzten Training vor dem Abflug nach Rio de Janeiro haben sich vier deutsche Nationalspieler beim Einstudieren einer neuen Freistoß-Variante schwer verletzt. Das gab ein sichtlich zerknirschter Bundestrainer Joachim Löw auf einer Pressekonferenz bekannt. Für die Betroffenen Thomas Müller, Mario Götze, Toni Kroos und Mesut Özil endet die WM damit in einem brasilianischen Krankenhaus.[Weiterlesen]

Artikel lesen

Share

25

Bild zum Arikel: Entwarnung: Primark-Chef findet in Kleidung eingenähte Zufriedenheitsbekundungen

Der Postillon am 27.06.2014 um 12:13 Uhr

Entwarnung: Primark-Chef findet in Kleidung eingenähte Zufriedenheitsbekundungen

Dublin (dpo) - Aufatmen in Dublin: Arthur Ryan, der Konzernleiter der Billigmodenkette Primark hat laut Angaben seines Pressesprechers eingenähte Zufriedenheitsbekundungen von Mitarbeitern seiner Firma gefunden. Eine der "Grußbotschaften" etwa stamme aus einer Fabrik in Bangladesch. Die "definitiv volljährige Verfasserin" der versteckten Nachricht habe sich - so der Konzernchef - für die hervorragenden Arbeitsbedingungen bedankt und die angeblichen Hilferufe als "missverstandene Späße…

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an: