News-Charts vom 14.08.2015

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 14.08.2015×

02

Bild zum Artikel: Vierjähriger beantwortet mal eben die Flüchtlingsfrage

kein Favicon ermittelbar. Blogrebellen am 14.08.2015 um 21:43 Uhr

Vierjähriger beantwortet mal eben die Flüchtlingsfrage

Ein Vierjähriger spricht mal so richtig Klartext: Auf die Frage, ob in seinem Kindergarten auch Ausländer seien, antwortet Niklas weise: "Nein, da sind Kinder!". Frei nach dem Motto "Jeder Mensch ist ein Ausländer, fast überall". Spoken like a very wise man. Ersguterjunge.
Vierjähriger beantwortet mal eben die Flüchtlingsfrage (Quelle: Blogrebellen)

Artikel lesen

Share

07

Bild zum Arikel: Bayern-Fans ätzen gegen HSV

sport1 am 14.08.2015 um 20:58 Uhr

Bayern-Fans ätzen gegen HSV

Fans des FC Bayern haben während des Bundesliga-Auftakts gegen den Hamburger SV geätzt.In der Anfangsphase der Partie gegen die Hanseaten präsentierten die Anhänger ein Plakat mit der Aufschrift: "Was habt ihr hier zu suchen? Relegation abschaffen!"Die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia hatte die vergangene Saison auf Platz 16 abgeschlossen und den Klassenerhalt durch die erfolgreiche Relegation gegen den Zweitliga-Dritten Karlsruher SC geschafft.

Artikel lesen

Share

11

Bild zum Arikel: 200 Deutsche riefen Flüchtlingen zu: 'Willkommen!' 200 Hassfratzen antworteten

The Huffington Post am 14.08.2015 um 18:23 Uhr

200 Deutsche riefen Flüchtlingen zu: "Willkommen!" 200 Hassfratzen antworteten

Es war ein Zeichen mit großer Wirkung: 200 Menschen sagten in der Huffington Post vor einigen Wochen: "Willkommen, liebe Flüchtlinge. Gut, dass ihr hier seid..."
Künstler waren dabei, Spitzenpolitiker fast aller Parteien, Unternehmer, Studenten und Rentner. Ein eindrucksvolles Statement der bisher viel zu stillen Mehrheitsgesellschaft.
Doch ebenso gewaltig war der Hass.
Wenige Minuten, nachdem wir den Text veröffentlicht hatten, ging es los: "Die Parasiten hat keiner in Europa eingeladen, wenn…

Artikel lesen

Share

13

Bild zum Arikel: Erster Bäcker senkt Preis für ein Pfund Wespen auf unter einen Euro

Der Postillon am 14.08.2015 um 13:19 Uhr

Erster Bäcker senkt Preis für ein Pfund Wespen auf unter einen Euro

Tübingen (dpo) - In Tübingen hat heute der erste Bäcker den Preis für ein Pfund Wespen auf 99 Cent gesenkt. Eigenen Angaben zufolge reagiert die Privatbäckerei "Gäuberer" mit diesem Kampfpreis auf das allgemeine Überangebot an Wespen in diesem Sommer. Zu höheren Preisen würde man die Wespen-Bestände nicht loswerden, weil die Kundschaft übersättigt ist.mehr...

Artikel lesen

Share

15

Bild zum Arikel: Strache nach Urlaubsflirt frisch in sich selbst verliebt

Die Tagespresse am 14.08.2015 um 10:05 Uhr

Strache nach Urlaubsflirt frisch in sich selbst verliebt

Das Glück ist ein Vogerl! Und jetzt hat es FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ausgerechnet in den Ferien am Wörthersee erwischt. Bei einem Urlaubsflirt mit einer Kärntnerin hat der Parteichef gemerkt, wie fasziniert er von seiner Persönlichkeit ist und sich über beide Ohren frisch in sich selbst verliebt. „Eigentlich war es anfangs nur ein harmloser Flirt mit einer Kärntner Zahnärztin“, erzählt Strache, den wir im Café Bendl treffen, wo er in der Ecke sitzt und sich hinter seinen Ohren liebkost…

Artikel lesen

Share

22

Bild zum Arikel: IS schleuste bereits dutzende Terroristen über Flüchtlingsströme nach Europa ein

kein Favicon ermittelbar. unzensuriert.at am 14.08.2015 um 08:11 Uhr

IS schleuste bereits dutzende Terroristen über Flüchtlingsströme nach Europa ein

Tags 
Is, islamischer Staat, Islamisten, Terrorismus, Flüchtlinge, Einwanderer, Insider, Karin Kneissl, Unzensuriert-TV
IS Foto: flickr/ Day Donaldson (CC BY 2.0) Was lange befürchtet wurde, ist nun erwiesen: Der Islamische Staat schleust seine Terroristen gezielt über die Flüchtlingsströme nach Europa ein. Tausende Dschihadisten sollen so bereits nach Europa gelangt…

Artikel lesen

Share

23

Bild zum Arikel: Angst vor Demokratie: TTIP wird jetzt noch geheimer verhandelt

blog.campact.de am 14.08.2015 um 14:41 Uhr

Angst vor Demokratie: TTIP wird jetzt noch geheimer verhandelt

Einst versprach EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström noch vollmundig „die transparentesten Verhandlungen aller Zeiten“ zum TTIP-Abkommen. Doch nachdem die Journalisten des Recherchezentrums Correctiv eine große Zahl von Verhandlungsdokumenten geleakt haben, heisst es „Rolle rückwärts“. Selbst die gewählten Abgeordneten des Bundestags sollen ab sofort … Weiterlesen →

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren