News-Charts vom 12.12.2015

News filtern Archiv aller Charts

News filtern

Passen Sie die 10000 Flies News-Charts ganz einfach Ihren persönlichen Interessen an:

News filtern ×
Filter:
  • Zeitraum: 12.12.2015×

03

Bild zum Artikel: Das Morden hat ein Ende: Portugal schläfert Straßenhunde nicht mehr ein

kein Favicon ermittelbar. Contra Magazin am 12.12.2015 um 18:35 Uhr

Das Morden hat ein Ende: Portugal schläfert Straßenhunde nicht mehr ein

Straßenhunde werden in Portugal nun nicht mehr eingeschläfert. Eine Gesetzesänderung der Tierschutzpartei PAN wurde von der linken Parlamentsmehrheit gegen die Stimmen der Konservativen angenommen. Von Rui Filipe Gutschmidt Vor zwei Jahren schrieb ich den Artikel Portugal: Tierschutz unter der Herrschaft der Troika. Eine Zeit, in der die konservative Regierung des Landes kein Herz für Tiere ...

Artikel lesen

Share

11

Bild zum Arikel: Merkel will Flüchtlings-Krise zur Abschaffung der Staatsgrenzen nutzen

Deutsche Wirtschafts Nachrichten am 12.12.2015 um 14:15 Uhr

Merkel will Flüchtlings-Krise zur Abschaffung der Staatsgrenzen nutzen

Angela Merkel will die Flüchtlingskrise zum Bau der Vereinigten Staaten Europas nützen: Die nationalen Grenzen sollen völlig verschwinden. Daher sollen auch die Relikte der Grenzen nicht mehr geschützt werden. Grenzschutz wird künftig EU-Kompetenz sein und nur noch an den Außengrenzen erfolgen.

Artikel lesen

Share

18

Bild zum Arikel: Bruderduell für Xhaka bei EM

sport1 am 12.12.2015 um 20:10 Uhr

Bruderduell für Xhaka bei EM

Bundesliga-Profi Granit Xhaka (23) von Borussia Mönchengladbach erwartet bei der Fußball-EM 2016 in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) ein Familien-Duell.Der Schweizer Nationalspieler muss in der Gruppe A am 11. Juni gegen seinen älteren Bruder Taulant (24) antreten, der für Albanien spielt.Taulant Xhaka (FC Basel) spielte in seiner Juniorenzeit bis zur U21 für die Schweiz und entschied sich dann, für das Land seiner Eltern anzutreten.Granit Xhaka blieb der Schweiz treu.

Artikel lesen

Share

20

Bild zum Arikel: Offener Brief an die Soldaten des Syrienkommandos der Bundeswehr: 'Macht Euch nicht strafbar.'

kein Favicon ermittelbar. RT Deutsch am 12.12.2015 um 07:14 Uhr

Offener Brief an die Soldaten des Syrienkommandos der Bundeswehr: "Macht Euch nicht strafbar."

Uli Gellermann, Gefreiter der Reserve der Bundeswehr und der ehemalige Offiziersanwärter Harmut Barth-Engelbart richten sich mit einem Offenen Brief an die Soldaten des Syrienkommandos der Bundeswehr. Laut den Autoren ist der Einsatz völkerrechtswidrig. Wer an dem Einsatz teilnimmt, mache sich deshalb strafbar. Deshalb sollen die Soldaten den Gehorsam verweigern, so die Autoren. RT Deutsch dokumentiert das Schreiben im Wortlaut.

Artikel lesen

Share

Weitere Infos

Sie wollen mehr Ergebnisse und Details? Sprechen Sie uns an:

X
Fliege
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung noch über den Link in der Mail, die wir Ihnen gerade geschickt haben.
Anrede
  • Herr
  • Frau
Jetzt abonnieren